Carl Otto KATHOLY und Auguste geb. SOMMERFELD.

SOMMERFELD(T)-Vorkommen u.a. in der Alt Berliner Taufkartei 1750-1875.

Moderator: -sd-

Antworten
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
Beiträge: 6945
Registriert: 05.01.2007, 17:50

Carl Otto KATHOLY und Auguste geb. SOMMERFELD.

Beitrag von -sd- » 15.10.2019, 20:21

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Den Sterbeeintrag von Carl Otto KATHOLY findest Du bei ancestry hier:
https://www.ancestry.de/interactive/295 ... PUBJs=true

Die Frau Auguste KATHOLY geb. SOMMERFELD verstarb 1902 in Berlin:
https://www.ancestry.de/interactive/295 ... cessSource

Die Heirat des Sohnes Otto KATHOLY fand 1878 in Berlin statt,
da war der Vater bereits verstorben.

Außerdem sind Kinder des Paares in Berlin geboren.

https://www.ancestry.de/interactive/295 ... cessSource

https://www.ancestry.de/interactive/575 ... cessSource

https://www.ancestry.de/interactive/575 ... cessSource

https://www.ancestry.de/interactive/575 ... cessSource

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
Beiträge: 6945
Registriert: 05.01.2007, 17:50

Re: Carl Otto KATHOLY und Auguste geb. SOMMERFELD.

Beitrag von -sd- » 17.10.2019, 21:48

-------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 1926 / Berlin, am 14. November 1994.

Vor dem unterzeichneten Standesbeamten machte heute die Direction
des Städtischen Krankenhauses Moabit schriftlich die amtliche Anzeige,
daß der Schmied Otto Katholy, 42 Jahre alt, evangelischer Religion,
wohnhaft zu Berlin, Kantstraße 5a,
geboren zu Zielenzig, Kreis West-Sternberg,
verheiratet mit Auguste geborene Sommerfeld, wohnhaft beim Ehemann,
Sohn des verstorbenen Tischlermeister Fritz Katholy,
zuletzt wohnhaft zu Zielenzig und dessen
Ehefrau Caroline geborene Kube, wohnhaft zu Zielenzig,
zu Berlin im Krankenhaus Moabit am vierzehnten November des Jahres
tausend acht hundert neunzig und vier, vormittags um ein drei viertel Uhr
verstorben sei.

Der Standesbeamte: Hepner in Vertretung.

Die Übereinstimmung mit dem Hauptregister beglaubigt.
Berlin, am 14ten November 1894

-------------------------------------------------------------------------------------------
Freundlicherweise mitgeteilt von Henry Lange, Berlin.

Antworten

Zurück zu „Berlin“