Sommerfeld's Mühle in Wolgast ???

Informationen und Illustrationen zu einer Vielzahl von Städten, Orten, Dörfern, Wohnplätzen sowie Straßen, die mit Sommerfeld bezeichnet wurden oder auch heute noch so heißen.

Moderator: -sd-

Sommerfeld's Mühle in Wolgast ???

Beitragvon -sd- » 03.03.2015, 16:58

---------------------------------------------------------------------------------------

Ich bin nicht verwandt mit Ihnen, aber ein Urahn von mir ist 1834
auf Sommerfelds Mühle in Wolgast gestorben. Ich wüßte gern, ob
es über diese Mühle und die Menschen, die dort arbeiteten, noch
irgendwelche Aufzeichnungen gibt. Der Mann, den ich suche heißt
Christoph Heinrich GLÖDE und war mit Johanna Wilhelmine OTTO
verheiratet.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Elke Krömeke
Mailto: Elke (at) Kroemeke.com

---------------------------------------------------------------------------------------

Hier meine Daten aus dem Ahnenpaß meiner Mutter:

Michel GLÜGE oo Eleonore WIEMING;
beide geb. / gest. unbekannt.

Kinder:

Johann Christian GLÜGE * 7. März 1774 in Regenthin,
oo Johanna Dorothea Charlotte TELSSEN; geb. / gest. unbekannt.

Ökonom Christoph Heinrich GLÖDE * 18. Dezember 1780 in Wildenow,
+ 20. März 1834 Sommerfelds Mühle, Pfarramt Wolgast,
oo 09. April 1827 in Lotzen , Kreis Schwerin an der Warthe,
Johanna Friederike Wilhelmine Henriette OTTO
* 23. Januar 1798 Obramühle

Kind:

August Theodor GLÖDEN. Herrschaftlicher Förster.
* 15. März 1829 in Hochzeit, + 19. Januar 1889 in Zützer,
oo 15. Februar 1854 in Lübben / Spreewald
Albertine Henriette Juliane HOEHNE
* 06. August 1827 in Lübben, + 25. Dezember 1879.

Ich suche Hinweise zu allen Personen weitere Kinder,
weitere Ehen, weitere Wohnorte.

Elke Krömeke

---------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6783
Registriert: 05.01.2007, 17:50

Zurück zu Sommerfeld als Ortsbezeichnung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste