Sommerfeld in der Niederlausitz mit Gassen und Umgegend.

Informationen und Illustrationen zu einer Vielzahl von Städten, Orten, Dörfern, Wohnplätzen sowie Straßen, die mit Sommerfeld bezeichnet wurden oder auch heute noch so heißen.

Moderator: -sd-

Sommerfeld in der Niederlausitz mit Gassen und Umgegend.

Beitragvon -sd- » 11.12.2013, 14:15

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sommerfeld in der Niederlausitz mit Gassen und Umgegend:
http://sommerfeldfamilien.net/sommerfel ... ausitz.jpg


Am 18. August 2011 erschien der Reprint des Buches 'Sommerfeld in der Niederlausitz mit Gassen und Umgegend',
das erstmals 1908 erschien. Auf 88 Seiten gibt es mit zahlreichen Abbildungen und zeitgenössischer Werbung
Auskunft zur Geschichte der Kleinstadt, die heute Lubsko heißt. Auch die Umgebung mit dem Städchen Gassen,
heute Jasien, wird behandelt.

Inhaltsverzeichnis:

Rückblick.
Aus der Vogelschau.
Rundgang durch die Stadt.
Entwickelung der Industrie.
Umgegend.

Firmenverzeichnis:
Magistrat Gassen.
Preußische Fachschule für Textilindustrie zu Sommerfeld.
Bahnhofswirtschaft Sommerfeld, Inh. Rudolf Schneider.
Kulcke & Moll, Tuchfabrik.
Freytag, Roll & Kreutz, Ziegelwerke.
H. Wollkopf, Färberei und Carbonisier-Anstalt.
Schmidt & Co. Nacht, Tuchfabrik.
Bernhard Hecht, Mode-Tuchfabrik.
Pirscher & Co., Tuchfabrik.
Schäfer & Kulcke, Schniebinchen bei Sommerfeld.
Ratskeller-Restaurant, Inhaber Gustav Schulz.
Leschke & Sittig, Kunstwollfabrik.
Hotel zum goldenen Engel, Inhaber C. Paschke.
Richard Quandt, Eisenwarenhandlung.
Roll & Kreutz, Öfen- und Tonwarenfabrik.
Friedrich Meyer, Kaufhaus.
Hotel Grüner Baum, Inhaber William Fischer.
Kaufhaus Lachmann.
Paul Koch, Maschinenfabrik und Metallgießerei.
Aug. Kühn, Dampftischlerei.
Victor Brüll, Lohnfärberei und Carbonisier-Anstalt.
Fischer & Co., Tuchfabrik und Färberei.
Lange & Henschke, Tuchfabrik.
Max Domagk, Großdestillation.
Otto Weber, Sachverständiger.
Herm. Schröter, Fabrik für Elektrotechnik u. Maschinenbau.
Max Niemer, Tuchgeschäft.
Henschke & Niemer, Fabrik für keramische Erzeugnisse.
Max John, Maschinenfabrik und Eisengießerei.
Gebrüder Preuß, Drogenhandlung.
Gassener Dampfziegelei u. Dachsteinfabrik Th. Freytag & Co.
Balack & Wirsich, Gassen, Dampfziegelei.
Waldschlößchen Sommerfeld, Inhaber G. Schibbe.
Märkische Kammgarnspinnerei, Raschen b. Sommerfeld.
Casino Friesenhöhe, Besitzer Otto Matthes.
Wilhelm Fabian, Herren-Modengeschäft.
Brauerei zum Feldschlößchen.
Albert Levin, Mechan. Spinnerei und Weberei.
Carl Eule, Likörfabrik.
Carl Henschke, Tuchfabrik.
Pannott, Heisler & Co., Tuchfabrik.
Stössels Restaurant.
Hermann Schmidt Nachf., Eisenwarenhandlung.
Julius Rente, Tischlermeister.
Molkerei Sommerfeld, E.G.m.u.H.
Fr. Panier, Kunst- und Verlagsanstalt, Chemnitz-Kappel.
Lausitzer Eisenbahngesellschaft.

Dem Buch liegt als Beigabe ein großformatiger historischer Stadtplan von Sommerfeld
aus dem Jahre 1921 in schwarz/weiß bei
.

'Sommerfeld in der Niederlausitz mit Gassen und Umgegend'
88 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. paperback.
ISBN: 9783935881845
Preis: 14,95 Euro

Niederlausitzer Verlag, Guben
Inhaber: Andreas Peter
Frankfurter Straße 12
03172 Guben

Tel. 03561/551304
info@niederlausitzerverlag.de

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Buchtitelblatt wurde dankenswerterweise von Peter Leymann übermittelt.
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6789
Registriert: 05.01.2007, 17:50

Zurück zu Sommerfeld als Ortsbezeichnung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast