Sommerfelds Zechwein von Händels Weinberg.

Bemerkenswerte Aktivitäten.

Moderator: -sd-

Sommerfelds Zechwein von Händels Weinberg.

Beitragvon -sd- » 19.10.2010, 14:19

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hubertus Sommerfeld genießt es, vor dem Weinberghäuschen in der Sonne
zu sitzen, hier oben, mit dem Blick in das Naturschutzgebiet Salzatal, einen
Schluck Wein zu probieren. Laut Urkunde kaufte Händels Großvater diesen
Weinberg 1624. 1999 haben ihn Hubertus und Ilse Sommerfeld wieder auf-
gerebt. 203 Rebstöcke der Sorte Gutedel, der ältesten bekannten Rebsorte,
wachsen seitdem wieder hier, an der 'Weinstraße Mansfelder Seen', wenige
Kilometer nordwestlich der Saalestadt.

http://sommerfeldfamilien.net/sommerfel ... erfeld.jpg

Quelle: http://www.mz-web.de / Foto: Thomas Meinicke

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Salzatal bei Halle liegt der Zappendorfer Weinberg. Hier hat Georg Händel,
der Vater des berühmten Komponisten, einst Wein angebaut. Zappendorf war
zu Händels Zeiten mit 42 Hektar Rebland ein bedeutender Weinort. Allerdings
verkaufte Georg Händel das Gut im Jahr 1649 an einen Bauern – 36 Jahre vor
der Geburt seines Sohnes. Händel selbst hat den Weinberg nie gesehen oder
besucht. Heute bewirtschaftet ein Hobby-Winzerpaar den Flecken Natur.
Zu Ehren Händels hat Familie Sommerfeld den Weinberg wiederbelebt.
Sommerfeld setzt am Händelweinberg auf eine der ältesten Rebsorten über-
haupt, den Gutedel - eine schon im Mittelalter hierzulande verbreitete Pflanze.
Und wenn alles gut geht, kann so ein Stock alten Chroniken zufolge viele
hundert Jahre alt werden. Inzwischen gibt der Weinberg jährlich mehr als
600 Kilogramm Trauben her. Sie füllen etwa zehn große Tragekörbe, mehr
nicht. Sommerfeld ist trotzdem stolz auf diese Leistung: "Das Ergebnis hat
erste Qualität."

Dabei gerät fast in Vergessenheit, daß es gerade einmal ein Dutzend Jahre her
ist, seit dem Sommerfeld - unterstützt von Ehefrau Ilse - den alten Weinberg
urbar machte. Finanziellen Gewinn wirft das Unterfangen laut Sommerfeld, der
zugleich die Geschichte des Weinbaus als Steckenpferd pflegt, nicht ab. "Ich
mache das wirklich aus Spaß an der Freude." Die Fläche, die ihm die Gemeinde
Zappendorf zur Bewirtschaftung zur Verfügung stellt, erstreckt sich gerade
einmal über 450 Quadratmeter. Dabei handelt es sich freilich um historischen
Boden in bester Lage. Zwei Urkunden - entdeckt in den 1980er Jahren in
Wernigerode - belegen, daß in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts der
Weinbauer hier Händel hieß.

Die 500 bis 600 Flaschen 'Zechwein', wie Hubertus Sommerfeld seinen Tropfen
nennt, werden vor allem verschenkt. An das Händelhaus in Halle zum Beispiel.
Geld kann Sommerfeld mit seinem Händelwein ohnehin nicht verdienen. Aber
etwas Prestige: Jedes Jahr werden einige Flaschen des Weins im Bremer
Ratskeller archiviert.

Seit Oktober 2004 hat die Winzervereinigung Freyburg / Unstrut e. G. die
Kelterung, Vermarktung und das Sponsoring des Händelweins für die Händel-
festspiele der Stadt Halle (Saale) übernommen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hintergrund:
Der Händel-Weinberg wurde im Jahr 1999 auf Initiative des Winzerehepaares
Ilse und Hubertus Sommerfeld in der Gemarkung Zappendorf mit 222 Reben auf
454 m² symbolisch wieder aufgerebt. Damals mit den Sorten 'Weißer Gutedel'
und 'Roter Gutedel'. Zur Jungfernweinlese im Oktober 2001 wurden 83 kg
Trauben mit einem Mostgewicht von 74 Grad Oechsle gelesen. Jeder Jahrgang
dieses besonderen Weins wird vor den jährlich stattfindenden Händelfestspielen
der Stadt Halle durch das Stadtoberhaupt und den Winzer präsentiert und als
besonderes Geschenk mit speziellem Künstleretikett an Künstlerinnen und
Künstler des Musikfestes sowie deren Sponsoren überreicht.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

PS/

Das Winzerehepaar Ilse und Hubertus Sommerfeld hat elf Jahre lang den Händel-
Weinberg, der einst dem Vater des Komponisten Georg-Friedrich Händel gehörte,
in Zappendorf (Saalekreis) bewirtschaftet und am 20. Mai 2009 aus gesundheit-
lichen Gründen an die 21 Jahre junge Winzerin Marie Hoffmann vom Weingut
Hoffmann in Höhnstedt abgegeben.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6686
Registriert: 05.01.2007, 17:50

Weinbau-Berichte von Hubertus Sommerfeld.

Beitragvon -sd- » 27.06.2012, 14:30

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1030 Jahre Weinbau im Saalkreis und im Mansfelder Land.
Sommerfeld, Hubertus. (2003) - In: Heimat-Jahrbuch Saalkreis vol. 9 (2003) p. 7-10

1030 Jahre Weinbau im Bereich der Mansfelder Seen.
Sommerfeld, Hubertus. (2003) - In: Neue Mansfelder Heimatblätter vol. 12, 10 (2003) p. 40-43

1030 Jahre Weinbau im Bereich Mansfelder Seen.
Sommerfeld, Hubertus. (2003) - In: Bernburger Bär vol. 41, 110 (2003) p. 25-27

Von den Anfängen des Weinbaus im Erzbistum Magdeburg.
Sommerfeld, Hubertus. (2005) - In: Schaufenster der Archäologie p. 78-80

Kurzer Abriss des Weinbaus in Sachsen-Anhalt in Vergangenheit und Gegenwart.
Sommerfeld, Hubertus. (2007) - In: Bernburger Bär vol. 45, 119 (2007) p. 30-31

Kurzer Abriss des Weinbaus in Sachsen-Anhalt in Vergangenheit und Gegenwart.
Sommerfeld, Hubertus. (2008) - In: Bernburger Bär vol. 46, 120 (2008) p. 23-24

Die Region Querfurt und der Wein.
Sommerfeld, Hubertus. (2009) - In: Heimat-Jahrbuch Saalekreis (2009) p. 94-99

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hubertus Sommerfeld
'Die historische Entwicklung des Weinbaus im Gebiet der Mansfelder Seen.'

Vortrag zur Tagung 'Bergbau und Weinbau an den Mansfelder Seen'
am 15. September 2006 in Stedten.

Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e.V., Halle / Saale.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6686
Registriert: 05.01.2007, 17:50

Hubertus Sommerfeld 'Zehn Beiträge zum Weinbau'.

Beitragvon -sd- » 05.10.2017, 13:33

--------------------------------------------------------------------------

Hubertus Sommerfeld 'Zehn Beiträge zum Weinbau':
http://opac.regesta-imperii.de/lang_en/ ... C+Hubertus


Quelle: Regesta Imperii
Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz.
http://opac.regesta-imperii.de/lang_en/ ... C+Hubertus

--------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6686
Registriert: 05.01.2007, 17:50


Zurück zu SOMMERFELD(T) ... vielfältig und engagiert

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron