Suwalki / Suwalken / Sudauen.

Moderator: -sd-

Suwalki / Suwalken / Sudauen.

Beitragvon -sd- » 14.03.2008, 10:46

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Sommerfeld,

ich bin im Internet auf Ihre Seiten gestoßen, und mich würde interessieren, ob meine familiäre Herkunft
sich in Ihre bisherige Datensammlung einfügen läßt. Leider weiß ich schon bei der Großeltern-Generation
nicht mehr viele Daten.

Ich selbst bin in Duisburg-Beeck geboren, lebe heute in Windeck an der Sieg und habe zwei Geschwister,
Torsten und Beate, alle in Duisburg geboren.

Unser Vater heißt Siegmund SOMMERFELD, 1935 in Sewerynowo, Kreis Sudauen, geboren.
Meine Mutter heißt Irma Martha SOMMERFELD geborene DONNER * 1940 in Suwalki,
Tochter von Jakob DONNER und Minna DONNER geborene SPIESS.

Beide Familien flüchteten. Die Familie meines Vaters flüchtete über die Insel Fehmarn nach Duisburg.

Mein Vater hat vier Brüder, Alfred (älter), Adolf, Edwin und Artur (jünger), dazu eine Schwester
Cilli (jünger) und eine Halbschwester Else (älter).

Es gab auch noch zwei Halbbrüder von der ersten Frau meines Großvaters, die gefallen sind.

Mein Großvater hieß Michael SOMMERFELD * ca. 1895, + August 1977 in Duisburg,
meine Großmutter Wanda SOMMERFELD geborene GRENKE * ca. 1904, + 1972 in Duisburg.
Wie die erste Frau meines Großvaters hieß, weiß ich nicht.

Das war es schon, was ich weiß. Können Sie meine dürren Fakten etwas ergänzen ?

Mit gespannten Grüßen,
Astrid Sommerfeld
Mailto: Astrid_sommerfeld(at)web.de

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ergänzende Hinweise zu Suwalki / Suwalken / Sudauen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Suwa%C5%82ki

Suwałki ?/i [suˈvawki], (deutsch Suwalken, von 1941–1944 Sudauen, litauisch Suvalkai),
ist eine Stadt mit etwa 69.000 Einwohnern in Nordostpolen, in der Woiwodschaft Podlachien,
etwa 120 Kilometer nördlich von Białystok und unweit der Grenze zu Litauen.
Lag Suwałki lange Zeit abseits der großen Verkehrsströme, wächst seit der Öffnung
verschiedener Straßenübergänge und des einzigen Eisenbahngrenzüberganges Polens
nach Litauen an der Hauptstrecke Berlin–Warschau–Kaunas–Vilnius/Riga die wirtschaftliche
Bedeutung der Stadt rapide.

Noch heute leben in und um Suwałki mehrere zehntausend Litauer. Suwałki
liegt in der historischen Region Sudauen.


Geschichtliches:

Der Nordteil des Landes der Sudauer kam zum preußischen Ordensstaat (später Ostpreußen),
der Südteil wurde von Polen und Litauern erobert und durch spätere Grenzvereinbarungen
zwischen dem Ordensstaat, Litauen und Polen als Podolien ein Teil Litauens.

Bis 1795 gehörte die Stadt Suwałki zum Großfürstentum Litauen.
Bei der Dritten Polnischen Teilung kam Suwałki zu Preußen,
wurde 1807 mit dem Herzogtum Warschau vereinigt und kam
gemeinsam mit 'Kongresspolen' 1815 zum russischen Zarenreich.

Seit 1919 gehört Suwałki zur Republik Polen. Lediglich während der nationalsozialistischen
Besetzung gehörte Suwałki zwischen 1939 und 1944 als Hauptstadt des Landkreises Sudauen
verwaltungsrechtlich zu Ostpreußen.


Polen hat in seiner letzten Verwaltungsreform einen Landkreis Suwałki geschaffen,
die Stadt Suwałki selbst hat den Status eines Stadtkreises.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6787
Registriert: 05.01.2007, 17:50

Zurück zu Polen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron