Vor dem NS-Regime gerettet ...

Erinnerungen. Episoden. Ereignisse. Lebensläufe. Momentaufnahmen.

Moderator: -sd-

Vor dem NS-Regime gerettet ...

Beitragvon -sd- » 10.11.2007, 10:43

Liebe Genealogie-Forschende.

meine Anfrage reicht nicht sehr weit in die Vergangenheit. Dennoch gibt es wenig Informationen über meine Oma
Else BODE geborene SOMMERFELD. Geboren ist sie am 21. Juli 1907 in Czarnikau, Kreis Posen,
gestorben am 21. Oktober 1975 in Kenzingen bzw. einer Psychiatrischen Klinik in der Nähe,
heutiges Psychiatrisches Zentrum Emmendingen.

Meine Oma war bereits während der gesamten Nazizeit Psychiatriepatientin und wurde wohl durch eine Pflegerin,
die mit ihren 'Schützlingen' herumzog und vor dem Schlimmsten bewahrte.

Gerne würde ich mehr über das Schicksal meiner Oma erfahren, insbesondere ob es noch
lebende Angehörige von ihr gibt. Diese könnten eventuell in Mannheim oder Umgebung leben
(Familienname eventuell 'AMANN').

Gibt es Ideen oder Informationen für mich ? Danke.

Angelika


-----------------------------


Hallo Herr Sommerfeld,

ich bin auf der Suche nach Hintergründen zu meiner Oma Else BODE geborene SOMMERFELD.
Sie wurde am 21. Juli 1907 in Czarnikau, Posen geboren, war verheiratet in Edingen.
Ca 1938 wurde sie in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Während der Kriegszeit wurde sie vermutlich
von einer Pflegerin vor dem NS-Regime gerettet. Diese Frau zog mit mehreren Patienten von Ort zu Ort.
Verstorben ist meine Oma vermutlich auch in einer psychiatrischen Einrichtung in Kenzingen am 21. Oktober 1975.

Es würde mich sehr interessieren, mit Angehörigen ihrer Familie in Kontakt zu kommen
- sie hatte mehrere (zwei ?) Geschwister - oder mehr über ihre Herkunft zu erfahren.

Vielleicht wissen Sie etwas für mich. Danke.

Angelika Bode-Sopp
Mailto: Angelika.Bode-Sopp(at)web.de
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6686
Registriert: 05.01.2007, 17:50

Zurück zu Erzählte Geschichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast