Ostpreußen > Pommern > Frankfurt/Oder > Theresienstadt.

SOMMERFELD(T) - Opfer der nationalsozialistischen Herrschaft.

Moderator: -sd-

Ostpreußen > Pommern > Frankfurt/Oder > Theresienstadt.

Beitragvon -sd- » 02.03.2015, 20:04

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Von Ostpreußen - Pommern - Frankfurt / Oder - nach Theresienstadt.

Abfahrtsdatum (Tilsit): 25.08.1942, Deportierte: 763,
Ankunft: 27.08.1942 (XIV/1, 763)

Die Transportbezeichnung in Theresienstadt sowie die dort registrierte Anzahl
Deportierter sind in Klammern angegeben.


Am 25.8.42 verließ ein Deportationszug das ostpreußische Tilsit, der nach seiner
zweitägigen Fahrt durch das nordöstliche Deutschland mit Zwischenhalten in
verschiedenen Städten Ostpreußens, Pommerns und Brandenburgs schließlich
763 Menschen in das "Altersgetto" Theresienstadt bringen sollte. Dort wurde
der Transport am 27.8. unter der Bezeichnung XIV/1 registriert. Die Ankunft war
ursprünglich bereits für den 26.8. geplant, doch verzögerte sich die Fahrt offen-
sichtlich bei der Aufnahme der Deportierten im östlichen Brandenburg. Von den
763 Deportierten kamen laut der Theresienstädter Eingangsliste 563 aus Ost-
preußen, 108 aus Pommern und 92 aus dem brandenburgischen Regierungs-
bezirk Frankfurt/Oder. Allerdings wohnte die in der Liste fälschlicherweise mit
Wohnort in Tilsit aufgeführte Betty Sommerfeld (Nr. 694) in Schneidemühl
.
Sie war die Frau des letzten Gemeindevorsitzenden Siegfried Sommerfeld,
der einen Monat zuvor in Schneidemühl verstorben war
.

Die Statistik der Reichsvereinigung verzeichnete im August 1942 insgesamt
561 Deportierte aus Ostpreußen sowie in Nachmeldungen vom September
und Oktober 1942 weitere 108 Deportierte aus Pommern (einschl. Schneide-
mühl) und 92 aus dem Regierungsbezirk Frankfurt/Oder. Die leicht abweichen-
den Angaben zur Eingangsliste aus Theresienstadt können ihre Ursache in der
Registrierung von Deportierten an anderen Wohnorten haben, wenn sich die
Menschen lediglich zeitweise in Ostpreußen oder Pommern aufgehalten haben.
Die Theresienstädter Liste ist nachstehend in einer Kopie des USHMM
(RG-68.103, Reel 4) reproduziert. Das Original befindet sich in den Yad Vashem
Archives, Bestand O.64/267.

Quelle:
Statistik und Deportation der jüdischen Bevölkerung aus dem Deutschen Reich
http://www.statistik-des-holocaust.de/l ... 20825.html

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Ergänzende Hinweise:

Siegfried SOMMERFELD * 1875, + Juli 1942 in Schneidemühl.
Betty SOMMERFELD
* am 13. November 1880 in Schneidemühl, + August 1942 in Theresienstadt.
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6685
Registriert: 05.01.2007, 17:50

Zurück zu Shoah

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron