Bürgerbuch Alt-Strelitz.

SOMMERFELD(T)-Vorkommen sowie Verbindung zu Personen und Familien anderen Namens in der ehemaligen preußischen Provinz Mecklenburg.

Moderator: -sd-

Bürgerbuch Alt-Strelitz.

Beitragvon -sd- » 02.09.2007, 18:20

Bürgerbuch Alt-Strelitz:

Bürger geworden am 28. September 1635 Jochim SOMMERFELDT.
30. März 1640 Pauell SOMMERFELT ein Bürgerkind.
21. November 1676 Jochim SOMMERVELDT.


Schreibweisen übernommen.

-----------------------------------------------------------------
Dankenswerterweise mitgeteilt von Peter Woddow.



--------------------------------------
Anmerkungen aus WIKIPEDIA:
Strelitz, umgangssprachlich auch Alt-Strelitz, Altstrelitz, war eine altmecklenburgische Landstadt, die seit 1931 als Stadtteil nach Neustrelitz eingemeindet ist und seither den Stadtteilnamen Strelitz Alt führt. 1945 wurde sie in der historischen Bausubstanz stark zerstört.

Entstanden aus einer slawischen, dann deutsch-dörflichen Siedlung im Südosten von Mecklenburg am Rande einer wohl in slawische Zeit zurückreichenden Burganlage; 1278 ersterwähnt; 1349 Verleihung des Stadtrechts (Neubrandenburger Recht) durch die Grafen Otto und Ulrich von Fürstenberg; nach 1701 erste Residenz und Namensgeber des neugebildeten mecklenburgischen (Teil-) Herzogtum Mecklenburg-Strelitz; in der 1848er Revolutionszeit wichtiges Zentrum der liberalen Reformbewegung; sank durch Gründung von Neustrelitz seit Mitte des 18. Jahrhunderts zu wirtschaftlicher und politischer Bedeutungslosigkeit herab und verlor 1931 als erste Stadt der Region ihre Kommunalautonomie und wurde als Ortsteil nach Neustrelitz eingemeindet.
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6788
Registriert: 05.01.2007, 17:50

Zurück zu Mecklenburg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron