NASS-Familien.

SOMMERFELD(T)-Vorkommen sowie Verbindungen zu Personen und Familien anderen Namens in der ehemaligen preußischen Provinz Westpreußen.

Moderator: -sd-

Antworten
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
Beiträge: 6977
Registriert: 05.01.2007, 17:50

NASS-Familien.

Beitrag von -sd- » 30.09.2007, 18:17

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Paul SOMMERFELD / Maria HOSTMANN
Siehe > viewtopic.php?t=306

Paul SOMMERFELD stammt von Villisaß / Wieldzadz, Kreis Kulm an der Weichsel / Pow Chelmno.

Ihre Tochter:

Ernestine SOMMERFELD
* 13. März 1842 in Villisaß, ~ 28. März 1842 in Rehden, Kreis Graudenz,
+ um 1914 in Maurachshof / Murowanka, Nähe Heilsberg (Ostpr.) / Gemeinde Lidzbark Warminski.

Sie heiratete am 9. Februar 1860 in der Ev. luth. Kirche Rehden, Kreis Graudenz,
Johann NASS * 18. Mai 1838 in Za Radowisk / Radzyn Pom, + um 1914 in Maurachshof (Ostpr.)

Eltern von Johann Nass: Christian NASS / Maria TEMPLIN.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Günter Hagenau, Detmold, schreibt dazu:

Christian NASS * 24. November 1816 in Za Radowisk.
Zu Maria TEMPLIN habe ich lediglich das geschätzte Geburtsjahr 1815
und daß sie 1838 in Za Radowisk gewohnt hat, das ist das Geburtsjahr von Johann.

Christian NASS ist ein Sohn von Christian NASS und Eva geb. BRANDT,
ggf. habe ich dazu auch noch Daten und zwei Geschwister.

Außerdem habe ich noch drei Geschwister eingetragen.
Alle Geburtsjahre geschätzt, Orte wahrscheinlich immer Za Radowisk:

Heinrich NASS * 1836,
Marianna NASS * 1841,
Louise NASS * 1843.

Heinrich NASS heiratete 1856 in Gollub oo Eva WOLF.
Marianna NASS oo 5. April 1859 in Gollub mit Johann HINKELMANN.
Louise NASS oo 20. Februar 1862 in Gollub mit Johann Joseph KOEPKE.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zuletzt geändert von -sd- am 20.05.2011, 12:33, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
Beiträge: 6977
Registriert: 05.01.2007, 17:50

Werner Artur NASS und Emma geb. KEHRER.

Beitrag von -sd- » 20.05.2011, 11:58

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sind Ihnen diese Namen schon mal begegnet ?

Mein Vater hieß Werner Artur NASS und ist am 15. März 1911 in Graudenz geboren.
Sein Vater, mein Großvater, hieß Ernst NASS und war mit Emma geb. KEHRER verheiratet.

Mein Vater Werner Artur NASS ist am 26. Januar 1944 kurz vor meiner Geburt in der Ukraine gefallen.
Daher weiß ich sehr wenig, zumal meine Großmutter Emma Margarethe NASS geb. KEHRER, Ernst Frau,
bereits 1948 ebenfalls verstorben ist. Meine Mutter war ja nur sehr wenige Jahre mit meinem Vater,
der ja 1944 bereits gefallen ist, verheiratet, so daß sie mir nicht viel über die Linie Nass erzählen konnte.

Ernst NASS, Werners Vater, ist nur wenig später in Graudenz an einer Krankheit (Lungenentzündung ?)
verstorben. Dies muß in den Jahren 1911, 1912 oder Anfang 1913 gewesen sein, da seine Frau Emma
Margarethe NASS geb. KEHRER, geboren in Insterburg, bereits Anfang 1914 den William Günter Erwin
FRIEDRICH
in Graudenz geheiratet hat und dort noch drei weitere Söhne (Gerhard * 1916 sowie die
Zwillinge Karl-Heinz und Klaus Georg * 1919) geboren hat. Die Zwillinge sind ebenfalls im Krieg gefallen.

Ernst NASS war Kaufmann (Tabak), und Emma hat den Laden in Graudenz nach dem Tod ihres Mannes
Ernst zunächst weitergeführt. Emma ist mit Werner und ihrer neuen Familie ca. 1920 nach Stettin
gezogen. Dort hat Werner später das Abitur auf der Bismarck-Oberrealschule gemacht und nach der
Lehre bei der Pommerschen Bank bei der Provinzialbank Stettin gearbeitet. Werner hat einen Staats-
angehörigkeitsausweis Westpreußen und in Stettin 1938 Edeltraud BÖCKLER geheiratet, mit der er
drei Kinder hatte.

Vielleicht weiß ja jemand zufälligerweise etwas mit dem einen oder anderen Namen anzufangen.

Herzliche Grüße aus Kiel
Renate Bruhn geb. Nass
Mailto: Renate.Bruhn(at)t-online.de

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

3. August 2010

Ich habe Vorfahren mit den Namen Nass. Ernst NASS (verstorben um 1913) aus Graudenz und sein Sohn
Werner Artur NASS * am 15. März 1911 in Graudenz. Seine Mutter hieß Emma NASS geb. KEHRER.

Werners Mutter soll nach dem Tode ihres 1. Mannes (Ernst Nass) einen Laden in Graudenz weiter(?)
geführt haben (Tabakwaren und Zeitschriften). Später gegen 1918/19 ist Emma mit Werner und ihrem
2. Ehemann (Nachname FRIEDRICH) und ihren Söhnen nach Stettin gezogen.

Ich würde mich sehr freuen, über diese Familie Näheres zu erfahren.

Renate Bruhn

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mich interessieren die Namen Nass und Kehrer. Vielleicht hat ja
irgendjemand hier diese Namen in seinen Unterlagen und meldet sich.

Ich habe Vorfahren mit den Namen Werner NASS * am 15. März 1911 in Graudenz und 1944
in der Ukraine gefallen.

Sein Vater Ernst NASS, mein Großvater, ist kurz nach Werners Geburt ca. 1912 in Graudenz
verstorben. Über dessen Familie weiß ich leider gar nichts.

Werners Mutter hieß Emma geb. KEHRER und war zwar in Insterburg geboren, aber ihre
Eltern sollen um die Zeit ihrer Hochzeit in bzw. um Bromberg gelebt haben. Ihr Vater
hieß Arthur Max KEHRER, ihre Mutter Marie Auguste geb. LACK.

Emma soll auch einen Bruder gehabt haben, der den Namen Karl (Carl) gehabt haben soll
und nach dem Krieg in Berlin gelebt hat. Emmas Vater ist später mit seiner Tochter und
deren neuer Familie mit Sohn Werner nach Stettin gezogen.

Renate Bruhn

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


3. Juni 2011
Betreff: [OWP] Name NASS aus Graudenz, Standesamt Graudenz.

Ich habe auf meine Anfrage nach einer Geburtsurkunde meines Vaters Werner NASS bzw. einer Sterbe-
urkunde meines Großvaters Ernst NASS Antwort vom Standesamt Graudenz per Mail (auf Deutsch) er-
halten. Ich habe dazu Fragen.

Die Geburtsurkunde meines Vaters, geb. 1911 in Graudenz, wurde nicht gefunden. Man rät mir, einen
Agenten in Polen mit der weiteren Suche zu beauftragen. Die Sterbeurkunde meines Großvaters Ernst
ist gefunden worden. Er soll 1913 gestorben sein.

Renate Bruhn

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

11. Juli 2011

Hat jemand den Namen KEHRER in Ost- und Westpreußen in seiner Datenbank ?
Ich habe folgende Namen:
Arthur Max KEHRER und Frau Marie Auguste geb. LACK
Emma Margaretha Friedrich verw. NASS geb. KEHRER
Karl (Carl) KEHRER.

Emma ist in Insterburg geboren und hat später in Graudenz und in Stettin gelebt. Karl ist ihr Bruder
und hat wohl nach dem Krieg in Berlin gelebt. Arthur und Marie sind die Eltern der beiden. Sie sollen
ebenfalls eine Zeit lang in Bromberg gewohnt haben.

Ich suche Näheres zu erfahren und würde mich auf Hinweise freuen.

Renate Bruhn

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

13. Juli 2011
Name NASS / Zeitungen in Graudenz im März 1911.

Ich habe in Unterlagen meiner Mutter die Geburtsanzeige meines im Krieg gefallenen Vaters Werner NASS,
geboren in Graudenz am 15. März 1911, gefunden. Diese Geburtsanzeige hat mir bestätigt, daß sein Vater
den Vornamen Ernst hat. Ernst ist leider schon 1913 verstorben und ich hoffe, bald die Sterbeurkunde,
die beim Standesamt Graudenz vorliegt, zu erhalten.

Weiß jemand von Ihnen, welche Zeitungen damals in Graudenz gelesen wurden oder welche Zeitungen
für eine Geburtsanzeige (Geburt in Graudenz) wohl genutzt worden sind ?

Renate Bruhn


Zu der Zeit gab es die 'Polnische Gazeta Grudziadzka', 'Der Gesellige' und das 'Kreisblatt'.
Ob eine der drei Zeitungen archiviert wurde, ist mir nicht bekannt.

Bernd Kinzel, Wolfsburg

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

25. August 2011

Graudenz, Familienname FRIEDRICH

Ich suche die Familie William Günter FRIEDRICH (Rufname Günter) aus Graudenz.
Kann mir jemand helfen und in den Adreßbüchern von Graudenz (Zeitraum 1913 bis 1920)
nachschauen, wo sie in Graudenz gewohnt hat ? Hier die Namen der gesamten Familie:

Ehefrau Emma mit Sohn Werner Naß (Nass) aus erster Ehe und den Söhnen Gerhard (1916),
Karl Heinz und Klaus Georg (Zwillinge) (1919). Danach haben sie in Stettin gewohnt. Dort
hat er bei der Fa. Kayser (Maschinenbau, Prokurist) gearbeitet.

Renate Bruhn

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

29. Oktober 2011
Namen NASS / BIELAU / KRAHN / KEHRER / FRIEDRICH / LACK / FELSKE.

Ich habe unseren letzten Urlaub dazu genutzt, endlich mehr über meine Vorfahren in Pommern
und Westpreußen zu erfahren. Insbesondere suche ich Näheres zu Gustav Reinhold NASS und
Paul Gustav NASS.

Hier meine Daten:

Werner Arthur NASS * 15.03.1911 in Graudenz,
gefallen am 26.01.1944 in der Ukraine.

Edeltraud NASS geb. BÖCKLER * am 18.01.1916 in Stettin,
Heirat mit Werner Arthur NASS 1938 in Stettin.

Ernst Willi NASS * 02.02.1887 in Steinwage (Sztynwag), Landkreis Kulm (Chelmno),
+ am 27.02.1913 in Graudenz.

Paul Gustav NASS * am 05.05.1988 in Steinwage,
Bruder von Ernst.

Emma FRIEDRICH verw. NASS geb. KEHRER * am 17.04.1890 in Insterburg,
vor der Heirat mit Ernst Willi NASS in Bromberg gelebt.
Nach dem Tod ihres Mannes Ernst 1913 bereits 1914 erneut geheiratet.

Gustav Reinhold NASS, Besitzer in Steinwage, * um 1848,
Vater von Ernst Willi NASS und Paul Gustav NASS.

Emilie Therese NASS geb. BIELAU * am 19.06.1850 in Steinwage,
Ehefrau von Gustav.

Mathilde Henriette FELSKE geb. BIELAU * am 26.08.1863 in Steinwage,
(Schwester von Emilie Therese NASS geb. BIELAU),
oo Franz Gustav Adolf FELSKE * am 21.10.1856.

Wilhelmine BIELAU * am 26.04 1849,
Schwester von Emilie Therese NASS geb. BIELAU.

Hermann August BIELAU * am 19.06.1850,
Bruder von Emilie Therese NASS geb. BIELAU.

Karl (Carl) Emil BIELAU * am 26.07.1861,
Bruder von Emilie Therese NASS geb. BIELAU.

David BIELAU und Wilhelmine BIELAU geb. KRAHN,
Eltern von Emilie Therese NASS geb. BIELAU.

Max KRAHN * 1876, Kaufmann in Graudenz,
(hat Ernst Willi NASS Tod beim Standesamt angezeigt
und war Trauzeuge bei Emmas 2. Heirat.)

Günter (William Günter Erwin) FRIEDRICH,
2. Ehemann von Emma FRIEDRICH verw. NASS geb. KEHRER,
hat mit ihr drei gemeinsame Söhne
(Gerhard und die Zwillinge Karl Heinz und Klaus Georg FRIEDRICH)
alle in Graudenz (1916 und 1919) geboren.
Die Familie lebte nach 1919 in Stettin.
Die Zwillinge sind beide nicht aus dem Krieg zurückgekehrt.
Gerhard FRIEDRICH ist während des Krieges nach Amerika emigriert und dort 1974 verstorben.

Melanie FRIEDRICH geb. KRYSTEK, Mutter von Günter FRIEDRICH.

Max Arthur KEHRER,
Vater von Emma FRIEDRICH verw. NASS geb. KEHRER,
gewohnt in Insterburg um 1890,
in Bromberg um 1910 bis ca.1919, dann bis zum Tod in Stettin.
Todesdatum noch nicht bekannt.

Marie Auguste KEHRER geb. LACK,
Ehefrau von Max Arthur KEHRER, ist lt. Heiratsurkunde ihrer Tochter Emma
aus dem Jahr 2014 kurz vorher in Bromberg verstorben, also ca. Ende 1913 / Anfang 1914.

Renate Bruhn

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://ahnensuche.wordpress.com/2009/01 ... liennamen/
15. Januar 2012:

Kennt jemand die folgenden Namen oder hat diese in der Liste:

Ernst Willi NASS * 1887 in Steinwage, Westpreußen, Kulmer Land.
Paul Gustav NASS * 1888 in Steinwage s.o.
Gustav Reinhold NASS in Steinwage geboren um 1845 +- 5 Jahre.
Emilie Therese NASS geb. BIELAU * 1851 in Steinwage.
Wilhelmine KRAHN, Kulmer Land, Westpreußen, geboren um 1825.
David BIELAU, Kulmer Land, geboren um 1820
Max KRAHN * um 1878, 1914 in Graudenz gewohnt ?

Jens Bruhn

Ergänzende Hinweise lt. Gemeindeverzeichnis:
Steinwage / Sztynych, Amtsbezirk Podwitz, Landkreis Kulm (Weichsel)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

22. Januar 2012

Mein Vater Werner NASS ist am 15.03.1911 in Graudenz geboren. Dies habe ich der mir vorliegenden
Heiratsurkunde und weiterer amtlichen Urkunden (Sterbeurkunde, Reifezeugnis, Lehrzeugnis usw.)
entnommen. Außerdem wohnten seine Eltern auch zum damaligen Zeitpunkt in Graudenz.
Sein Vater Ernst ist auch in Graudenz Anfang 1913 an einer Lungenentzündung verstorben.

Ich habe daher zunächst über das evangelische Kirchenzentrum Berlin versucht, einen Eintrag
über die Taufe meines Vaters zu erhalten, dies hat nicht geklappt. Dann habe ich beim Standesamt
Grudziadz nachgefragt. Die haben zwar die Sterbeurkunde seines Vaters gefunden, die Heirats-
urkunde seiner Mutter über die 2. Heirat aus 1914, die Geburtsurkunde seines 1. Halbbruders
aus 1916, nicht jedoch die Urkunde aus 1911.

Im Archiv in Torun habe ich zwar Unterlagen über weitere Vorfahren gefunden, jedoch verwies
man mich wegen der Geburtsurkunde meines Vaters an das Standesamt Grudziadz.

Renate Bruhn

--

13. April 2013

Weiter suche ich nach: KLÜNDER / STECKLING / FRIEDRICH / SCHWENKE / NASS / NASS /
KOLTERMANN / KEHRER / KÜHL / MÜLLER.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

25. November 2013

Ich suche seit längerer Zeit, mehr über Gustav Reinhold NASS auch NAß zu erfahren.
Er war mit Emilie Therese BIELAU, die in Steinwage / Kulmer Land geboren war und
dort auch verstorben ist, verheiratet. Zwei ihrer Söhne Ernst Willi und Paul Gustav
sind 1887 und 1888 ebenfalls in Steinwage / Kulmer Land geboren. Gustav wird um
ca. 1850 geboren sein. Er war Besitzer in Steinwage. Seine Frau ist in Steinwage
zwischen 1890 und 1900 gestorben. Gustav hat nach ihrem Tod in Graudenz gewohnt.
Gemäß Heiratsurkunde seines Sohnes Ernst aus dem Jahr 1909 mit Emma KEHRER,
geboren 1890 in Insterburg, ab 1885 mit ihrer Familie in Bromberg gewohnt, soll
Gustav kurz zuvor in Graudenz verstorben sein, wo er als Kaufmann tätig war. Das
Geschäft wurde danach von Ernst geführt. Zur engeren Familie muß auch eine
Helene NASS gehören. Zum Zeitpunkt des Todes seines Sohnes Ernst im Jahr 1913
wohnte unter der selben Adresse ein Frl. Helene NASS. Zu dieser Familie Nass
gehören folgende weitere Nachnamen: Bielau, Krahn, Fenske, Kehrer, Lack.

Renate Bruhn
Mailto: Renate.Bruhn(at)t-online.de

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
Beiträge: 6977
Registriert: 05.01.2007, 17:50

NASS-Familien.

Beitrag von -sd- » 05.05.2015, 19:35

--------------------------------------------------------------------------------------------

Am 5. Mai 2015 schrieb Renate Bruhn:

Hallo Herr Sommerfeld, vielen Dank für Ihre Mail.

Auf der Suche, nähere Angaben zu der Familie meines Vaters Werner NASS
(Urgroßvater Gustav Reinhold NASS) sowie dessen Sohn Paul Gustav NASS
(Bruder von Ernst Willi NASS) bin ich kaum weiter gekommen.

Ich suche einen Geburtseintrag meines im März 1911 geborenen Vaters
Werner Artur NASS (Naß), Sohn von Ernst NASS und Emma geb. KEHRER.
Es wäre toll, wenn mir jemand dazu etwas sagen könnte.

Aufgrund der mir vom Bromberger Archiv übersandten Heiratsurkunde meiner
Großeltern weiß ich zwar, daß Gustav Reinhold NASS vor 1909 in Graudenz
verstorben sein soll, aber das Jahr ist mir leider noch nicht bekannt.
Seine Frau Emilie Therese geb. BIELAU ist vor ihm in Steinwage verstorben.
Gesichert ist, daß sie nach 1888 und spätestens im Jahr 1908 verstorben
ist, denn ihr Ehemann Gustav ist nach ihrem Tod nach Graudenz gezogen und
hat dort als Kaufmann gearbeitet. Seinen Laden führte sein Sohn Ernst
nach dem Tod weiter.

Die Geburtsurkunden der Söhne, beide geboren in Steinwage, sind 1887 vom
Standesamt Yamrau (Jamerau, Jamrau), 1878 vom Standesamt Gogolin ausge-
stellt worden. Ich habe zwischenzeitlich nochmals nach Berlin geschrieben,
aber eine Antwort wird noch dauern.

Danke für Ihr Interesse. Sollte ich etwas Neues erfahren, werde ich mich
melden.

Renate Bruhn
Mailto: Renate.Bruhn(at)t-online.de

--------------------------------------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
Beiträge: 6977
Registriert: 05.01.2007, 17:50

NASS-Familien.

Beitrag von -sd- » 13.04.2020, 10:23

-------------------------------------------------------------------------------

23.07.2015

Ich suche nähere Informationen zu Gustav Reinhold NASS,
Besitzer in Steinwage, Kulmer Land,
verheiratet mit Emilie Therese BIELAU aus Steinwage.
In Steinwage werden auch die Söhne Ernst Willi NASS * 1877
und Paul Gustav NASS * 1888 geboren.

In der Heiratsurkunde seines Sohnes Ernst Willi NASS
aus dem Jahr 1909 ist vermerkt, daß Gustav Reinhold NASS,
kürzlich in Graudenz, wo er in den letzten Jahre gewohnt hat
und als Kaufmann tätig war, verstorben sei. Unter derselben
Adresse lebte auch noch ein Fräulein Helene NASS.

Renate Bruhn
Mailto: Renate.Bruhn (at) t-online.de

Hiermit bitte ich nachträglich um Dein Einverständnis zur Text-
übernahme. Dieter

-------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo Dieter,
Du hast mich vor einigen Jahren schon gefragt. Ich habe nichts dagegen.
Ich bin zwischenzeitlich auch etwas weitergekommen. So habe ich vor
einiger Zeit durch Zufall folgende Kirchenbucheinträge erhalten:

Heiratsdaten von Gustav Reinhold NASS mit Emilie Therese BIELAU
(Kirchenbuch Jamrau), Heirat am 15.01.1884, Gustav NASS ist 25 Jahre,
stammt aus Engelsfelde, Beruf Besitzer.
Emilie BIELAU ist Witwe, 33 Jahre alt und Besitzerin in Steinwage. Sie war
wohl mit einem Verwandten ihrer Mutter Wilhelmine Bielau geb. Krahn
verheiratet, denn der Name von ihr lautet bei der Heirat Emilie Krahn
geb. Bielau.

Taufdaten ihrer Kinder Ernst und Paul mit deren Paten habe ich auch
erhalten. Quelle: Ebenfalls Kirchenbuch von Jamrau. Paten bei Ernst NASS
sind der Vater des Kindes, also Gustav Nass, sowie Auguste Marohn aus
Steinwage. Bei Paul NASS sind es der Besitzer Marohn und Auguste Marohn.
Jetzt beschäftige ich mich mit der Familie Marohn, bei denen auch der
Name Nass auftaucht: Christian MAROHN heiratete eine Anna NASS. Sie
haben viele Kinder, auch eine Auguste, die 1854 in Rehden, Graudenz,
getauft worden ist. Vielleicht ist Auguste eine Cousine von Gustav Nass.

Renate

---------------------------------------------------------------------------------------------

Antworten

Zurück zu „Westpreußen“