PFEIFFER / SOMMERFELD in Neu Borui.

SOMMERFELD(T)-Vorkommen sowie Verbindung zu Personen und Familien anderen Namens in der ehemaligen preußischen Provinz Posen.

Moderator: -sd-

PFEIFFER / SOMMERFELD in Neu Borui.

Beitragvon -sd- » 20.11.2007, 00:06

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Johanna Juliane SOMMERFELD / Johann Wilhelm PFEIFFER,
oo 30. November 1860 in Neu Borui, Kreis Neutomischel, Posen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


----------------------------
Ergänzende Hinweise:
Etwa fünf Kilometer südlich Neutomischel, inmitten eines größeren Kranzes von Hauländersiedlungen,
liegt die Kirchengemeinde Hammer-Borui, auch Borui Kirchplatz und Alt-Bornsiche Hauländerei genannt.

Kirchplatz Borui / Nowa Boruja bei Neutomischel, Kreis Neutomischel / Pow Nowy Tomysl, Regierungsbezirk Posen:
1849: Boruischer Kirchplatz im Kreis Bomst. Hauland mit einer Pfarrkirche und 155 Einwohnern in 24 Häusern.

Neu Borui / Nowe Boruja, Kreis Bomst, Regierungsbezirl Posen:
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6835
Registriert: 05.01.2007, 17:50

KUTZNER und LOECHEL / Archiv Miers.

Beitragvon -sd- » 20.11.2007, 16:00

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitforscher/innen !

In Hamburg gibt es ein ZENTRALARCHIV MIERS, das von Herrn Horst E. Miers betrieben wird.
Dessen Publikationen sind im Archiv der Genealogischen Gesellschaft Hamburg eingestellt und zugänglich.
Unter der Signatur 48.1864 gibt es z.B. eine 114seitige Zusammenstellung unter dem Titel
’DIE KUTZNER UND LOECHEL AUS KIRCHPLATZ BEI NEUTOMISCHEL’.

Nachfolgend hier auszugsweise der Eingangs- und Erläuterungstext zu dieser Zusammenstellung.
Herr Miers hat mir gestattet, diesen Text hier weiterzugeben und bittet darum, daß sich Interessenten
KUTZNER betreffend direkt per Telefon / FAX (040) 6 52 42 07 an ihn wenden.
Herr Miers ist nicht per eMail erreichbar.

Es grüßt Dieter Sommerfeld, Hamburg

-
Eine Umfrage bei KUTZNERs aus den Telefonbüchern ergab, daß es im Prinzip zwei große Gruppen gibt:
KUTZNER aus Schlesien und KUTZNER aus der Provinz Posen. Ursprünglich kamen wohl auch die KUTZNER
der Provinz Posen aus Schlesien, aber im 30jährigen Krieg und teils noch 100 Jahre später, wanderte
ein Teil von ihnen (mit ’Augsburgischem Bekenntnis’) in den Raum Tirschtiegel / Neutomischel aus.


Während des 30jährigen Krieges flüchteten zunächst Protestanten aus Schlesien in den Raum Tirschtiegel
(katholisch) und gründeten Neu-Tirschtiegel (lutherisch). Alt- und Neu-Tirschtiegel bildeten später
die Stadt Tirschtiegel.

Ein Teil der Kirchenbücher der Parochie Kirchplatz-Borui befindet sich heute in einem katholischen Kirchenarchiv
in Posen; dort hat sie die Genealogical Society of Utah, ein genealogischer Forschungszweig der Mormonen-Kirche,
1980 aufgepürt und mikroverfilmt. Es stehen Tauf- und Traubücher von 1795 bis ca. 1875 (mit einigen Lücken)
zur Verfügung. Verstorbenen-Bücher sind leider entweder nicht vorhanden oder wurden nicht verfilmt.

Bei der Auswertung dieser verfilmten Kirchenbücher wurden alle KUTZNER und LOECHEL
systematisch erfaßt und analysiert. Da es weit und breit keine andere evangelische Kirche gab,
erstreckte sich die Parochie außer auf Kirchplatz selbst auch auf die Flecken und Dörfer Boruy,
Alt-Boruy (Alte Gemeine), Neu-Boruy (Neue Gemeine), Hammer Boruy, Scharke (Szarke, Alt-Scharke),
Albertoske, Cichogóra (Czychogurze), Konkolewo, Kunek usw.

Die Parochie Kirchplatz (beim Dorf Borui) wurde wohl erst 1776 gegründet; denn in den vorhandenen Kirchen-
büchern wird an dieser Stelle auf ’das erste Kirchenbuch von 1776 bis 1794’ verwiesen. Davor war die Kirche
in Grätz (auch “Gräz“) zuständig. Zu diesem Zeitpunkt wurde die ganze Gegend als “Hauland“
(zuweilen fälschlich “Holland“) bezeichnet, d.h ein noch unerschlossener Landstrich in seinem Urzustand.
Selbst Neutomischel entstand erst gegen Ende des 17. Jahrhunderts und wurde dann 1788 zur Stadt erhoben.
Die neuen Siedler aus Schlesien erhielten das Hauland kostenlos zur Urbarmachung und waren für einige Zeit
von allen Abgaben frei. Noch nach 1795 findet man in den Kirchenbüchern, teils sogar auf den heutigen Meß-
tischblättern, Flurbezeichnungen wie Hammer Hauland, Czychogurzer Hauland, Albertosker Hauland usw.
Auf den Meßtischblättern haben eigentlich nur Kirchplatz und das Dorf Borui eine regelrechte Dorfstruktur
entlang einer Hauptstraße, während sich die anderen Ortsbezeichnungen der Umgebung (Alt-Borui, Neu-Borui,
Scharke, Cichogóra usw.) auf mehr oder weniger weit auseinander liegende Gehöfte beziehen.
Auch die evangelische Gemeinde von Tirschtiegel wurde erst am 19. Oktober 1776 gegründet.

Bei der Beurteilung der in der 114seitige Zusammenstellung unter dem Titel ’DIE KUTZNER UND LOECHEL
AUS KIRCHPLATZ BEI NEUTOMISCHEL’ aufgeführten Familien sollte immer bedacht werden, daß die zur
Verfügung stehenden Kirchenbücher Lücken aufweisen, so daß nie alle Kinder gefunden und ausgewiesen
werden konnten. An sich kann man davon ausgehen, daß eine Kinderzahl von vielleicht sechs bis zehn
ganz normal war. Sind in der Zusammenstellung bei einer Familie nur zwei Kinder angegeben, so bedeutet
das nur, daß die anderen Kinder eben bisher nicht gefunden wurden.

Für die Jahrgänge 1838 bis 1857, für die Kirchenbücher nicht verfügbar sind, gibt es jedoch Register
mit den Taufnamen. Diese Register enthalten u. a. 50 KUTZNER und 36 LOECHEL, für die also keine
weiteren Daten greifbar sind. Für die Jahrgänge 1857 bis 1864 gibt es weder Kirchenbücher noch Register.

Am Anfang der Darstellung steht die Familie KUTZNER-1, weil hier auch Angaben der lebenden Nachfahren
berücksichtigt werden konnten, so daß eine zusammenhängende Genealogie von 1748 bis auf den heutigen
Tag
vorliegt. Daten von vor 1795 wurden aufgrund anderer Eintragungen im Kirchbuch errechnet. Alle weiteren
(“isolierten“) KUTZNERs, bei denen der Zusammenhang mit der hier so genannten Familie “1“ noch nicht
gefunden werden konnte, sind chronologisch und - soweit möglich - als Familiengruppen aufgeführt.
Eng verknüpft und verschwägert mit den KUTZNERs ist die Familie LOECHEL-1 aus Scharke. Auch hier
lagen Angaben aus dem Familienkreis vor. Weitere LOECHELs sind ebenfalls in Form von Familiengruppen
chronologisch zusammengestellt. Aus den Namen bei den Patenangaben bei den “isolierten“ KUTZNERs kann
man leicht schließen, daß auch hier ein verwandtschaftlicher Zusammenhang mit der Familie KUTZNER-1
vorhanden sein muß.

Die jeweils fünf Pünktchen (.....) in der Zusammenstellung ’Die Kutzner und Loechel aus Kirchplatz
bei Neutomischel’ deuten jeweils an, daß eine Angabe (Name, Ort oder Datum) noch nicht vorliegt.
Diesbezügliche Ergänzungen und Hinweise werden dankbar entgegengenommen. Die Schreibung
von Namen usw. ist weitgehend von den Eintragungen in den Kirchenbüchern übernommen.

Horst E. Miers *)

*) Horst E. Miers aus Hamburg-Dulsberg ist am 16. Dezember 2011 im Alter von 83 Jahren verstorben.


-

Hallo, Dieter Sommerfeld
und alle Forscherfreunde die den Namen KUTZNER in ihrer Linie haben.

Es war für mich ein echter Glücksfall zu erfahren, daß ich nicht allein bin, die den Namen KUTZNER in
ihrer Linie hat und ich möchte mich herzlich bei Dieter für diesen aufschlußreichen Beitrag bedanken.
Ich hoffe, wir können Gemeinsamkeiten finden und uns gegenseitig unterstützen.
Auf meiner HP www.mittelpolen.de findet ihr schon eine Anzahl KUTZNER aus dem Raum Petrikau,
und Rückfragen sind jederzeit erwünscht, da ich neuere Erkenntnisse habe, die ich noch nicht in
die Datei einarbeiten konnte.

Irmgard Müller
Mailto: forschung(at)mittelpolen.de
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6835
Registriert: 05.01.2007, 17:50

Re: PFEIFFER / SOMMERFELD in Neu Borui.

Beitragvon Spreekind » 17.10.2014, 08:12

Hallo Herr Sommerfeld,

herzlichen Dank für die geschichtliche Ausführung.

Gibt es noch eine Möglichkeit an die Kutzner Daten zu kommen, nachdem Herr Miers verstorben ist?

Viele Grüße
Gudrun
Spreekind
 
Beiträge: 13
Registriert: 05.08.2012, 09:01

Re: PFEIFFER / SOMMERFELD in Neu Borui.

Beitragvon Spreekind » 07.06.2015, 07:32

Die Unterlagen sind nun in der Genealogischen Gesellschaft in Hamburg. Der Archivar ist stundenweise im Hause.

Die Zusammenfassung bringt keine wirklich neuen Erkenntnisse, wenn man die Familie bereits vorher im Netz gesucht hat.
Ursprung zu verschiedenen Zeiten ist Schlesien.

Wirklich interessant ist die Aufstellung erst ab 1800, die Daten vor 1800 beziehen sich nur auf einen Martin Kutzner *?, mit den Söhnen Christian *? und Johann Christoph *?, wohl ca. 1770 im Wiosker Hauland.

Des weiteren Kinder von Johann Christoph, allesamt zwischen 1818 und 1843 in Alt Borui geboren, und deren Nachfahren.

http://hauland.de/einfuehrung/

https://www.facebook.com/pages/Tomischl ... 86?fref=ts
Spreekind
 
Beiträge: 13
Registriert: 05.08.2012, 09:01

Re: KUTZNER und LOECHEL / Archiv Miers.

Beitragvon pjmiers » 06.07.2018, 00:04

-sd- hat geschrieben:Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitforscher/innen !

In Hamburg gibt es ein ZENTRALARCHIV MIERS, das von Herrn Horst E. Miers betrieben wird.
Dessen Publikationen sind im Archiv der Genealogischen Gesellschaft Hamburg eingestellt und zugänglich.
Unter der Signatur 48.1864 gibt es z.B. eine 114seitige Zusammenstellung unter dem Titel
’DIE KUTZNER UND LOECHEL AUS KIRCHPLATZ BEI NEUTOMISCHEL’.

Nachfolgend hier auszugsweise der Eingangs- und Erläuterungstext zu dieser Zusammenstellung.
Herr Miers hat mir gestattet, diesen Text hier weiterzugeben und bittet darum, daß sich Interessenten
KUTZNER betreffend direkt per Telefon / FAX (040) 6 52 42 07 an ihn wenden.
Herr Miers ist nicht per eMail erreichbar.

[b]*)
[i]Horst E. Miers aus Hamburg-Dulsberg ist am 16. Dezember 2011 im Alter von 83 Jahren ver
Mailto: forschung(at)mittelpolen.de


Entschuldigen Sie bitte, Herr Sommerfeld. Ich habe Sie eine Nachricht gesendet. Mein Nachname ist Miers und ich wolle Sie eine Frage machen. Danke schön.
pjmiers
 
Beiträge: 1
Registriert: 04.04.2018, 06:13

Horst E. MIERS und meine Familie.

Beitragvon -sd- » 10.07.2018, 09:18

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Horst E. MIERS und meine Familie.

Hallo ! Mein Name ist Pedro Miers. Ich bin aus Paraguay und mein Deutsch ist nicht so gut,
denn Spanisch ist meine Muttersprache. Jetzt mache ich einen Stammbaum, aber ich habe
nicht so viele Informationen, weil mein Vater und mein Opa beide schon gestorben sind.
Ich will wirklich meine Familien-Wurzeln kennen, aber es gibt zu wenig Information über
unseren Nachnamen oder Stammbaum in Paraguay. Mein Opa und mein Vater heißen auch
Pedro Miers.

Ich will wissen, ob Horst E. Miers *) und meine Familie vielleicht Relation haben.

Ich habe ein altes Buch von Herrn Miers gekauft: 'Lexikon des Geheimwissens' und ich finde
das sehr interessant.

Gibt es noch ein Zentralarchive Miers aus Hamburg ? Ist das eine Bibliothek ?
viewtopic.php?f=33&t=789&p=921&hilit=horst+miers#p921

Entschuldigen Sie bitte mein schrecklich Deutsch. Grüße !

Pedro J. Miers
Mailto: pedrojmiersg@gmail.com

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweis:
*) Horst E. Miers aus Hamburg-Dulsberg ist am 16. Dezember 2011
im Alter von 83 Jahren verstorben.
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6835
Registriert: 05.01.2007, 17:50


Zurück zu Posen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron