Fabian Nathan SOMMERFELDT.

SOMMERFELD(T)-Vorkommen u.a. in der Alt Berliner Taufkartei 1750-1875.

Moderator: -sd-

Fabian Nathan SOMMERFELDT.

Beitragvon -sd- » 19.12.2010, 21:02

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nathan SOMMERFELDT,

Handlungsdiener / Kaufmann, Berlin, Bischofstr. 22,
* am 20. Dezember 1809 in Märkisch Friedland.
15. April 1824: Schulzeugnis der jüdischen Schule in Märkisch Friedland.
War in Salzwedel u.B. in Stellung. Gab 5 RH. 23,9 f. N.B.H.
Heiratete Friederike MEYER, Tochter des in Berlin verstorbenen Kfm. Gumpel Isaac MEYER
und am 13. Juni 1850 Sara gen. Sophie MEYER,
Tochter von Meyer Wolff Meyer, Kattunfabrik, Firma Seemann und Sommerfeld.
Gestorben nach 1858.

Vater: Stbgr., Kaufmann, gestorben = Fabian Nathan SOMMERFELDT.

Quelle: Jacob Jacobson 'Die Judenbürgerbücher der Stadt Berlin 1809-1851'.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dankenswerterweise mitgeteilt durch Hans-Dieter Zemke, Kornwestheim.

Ergänzende Hinweise:
Märkisch Friedland (polnisch: Miroslawiec), Landkreis Deutsch-Krone,
bestand zwischen 1818 und 1945.
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6835
Registriert: 05.01.2007, 17:50

Benedict SOMMERFELD oo Marianne BEER.

Beitragvon -sd- » 20.12.2010, 13:59

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Benedict SOMMERFELDT,

Posamentier, Berlin, Schießgasse 4,
* 26. September 1811 in Märkisch Friedland.
1 Rtl. f.d.A.

oo am 4. September 1838 in Frankfurt a. O. Marianne BEER,
Tochter des Kaufmanns Samuel BEER in Frankfurt a. O.

Benedict Sommerfeld war Inhaber einer Manufaktur sämtlicher Tapisserien
sowie einer Engros-Handlung venetianischer Glasperlen (1848).
Hauseigentümer. Starb nach 1858.

Vater: Kaufmann Fabian Nathan SOMMERFELDT.

Quelle: Jacob Jacobson 'Die Judenbürgerbücher der Stadt Berlin 1809-1851'.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Dankenswerterweise mitgeteilt durch Hans-Dieter Zemke, Kornwestheim.

Ergänzende Hinweise:
Märkisch Friedland (polnisch: Miroslawiec), Landkreis Deutsch-Krone,
bestand zwischen 1818 und 1945.
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6835
Registriert: 05.01.2007, 17:50

Hirsch Jacob Speyer oo Brenna SOMMERFELDT.

Beitragvon -sd- » 20.12.2010, 20:04

-----------------------------------------------------------------------------------------

Hirsch Jacob Speyer,

jüdischer Kantor. Komm., Berlin, Molkenmarkt 2,
* am 9. Oktober 1812 in Rogowo,
1812 Lehrer in Seelow.
Hieß ursprünglich nur Hirsch Jacob,
zuletzt 3. J. Kantor und Schächter in Fürstenberg (Mecklenburg),
oo am 7. August 1825 in Lissa Rose TAUSK,
Tochter des Kaufmann Levin TAUSK in Lissa,

nachdem diese am 8. Mai 1831 verstorben war
oo am 27. Januar 1833 Brenna SOMMERFELDT,
Tochter des in Märkisch Friedland verstorbenen Handelsmann
Fabian SOMMERFELDT, + nach 1848.

Vater von Hirsch Jacob Speyer:
Bäcker Jacob (Speyer) in Rogowo.

Quelle:
Jacob Jacobson 'Die Judenbürgerbücher der Stadt Berlin 1809-1851'.

-----------------------------------------------------------------------------------------
Dankenswerterweise übermittelt von Hans-Dieter Zemke, Kornwestheim.

Ergänzende Hinweise:
Märkisch Friedland (polnisch: Miroslawiec), Landkreis Deutsch-Krone,
bestand zwischen 1818 und 1945.
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6835
Registriert: 05.01.2007, 17:50


Zurück zu Berlin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast