KATHOLY / SOMMERFELD.

SOMMERFELD(T)-Vorkommen u.a. in der Alt Berliner Taufkartei 1750-1875.

Moderator: -sd-

Antworten
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
Beiträge: 6949
Registriert: 05.01.2007, 17:50

KATHOLY / SOMMERFELD.

Beitrag von -sd- » 18.10.2019, 10:54

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 473 / Berlin, am 3. Mai 1878

Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute
zum Zwecke der Eheschließung:

1. der Schmied Carl Otto Hermann Katholy,
der Persönlichkeit nach durch Geburtsschein anerkannt, evangelischer Religion,
geboren den 28. April des Jahres 1852 zu Zielenzig, Kreis Sternberg,
wohnhaft zu Berlin, Frankfurter Allee 52,
Sohn des zu Zielenzig verstorbenen Tischler Friedrich Katholy
und dessen Ehefrau Caroline geborene Kube , wohnhaft zu Zielenzig,

2. die Wilhelmine Auguste Ernestine Sommerfeld, Köchin,
der Persönlichkeit nach durch Geburtsschein anerkannt, evangelischer Religion,
geboren der sieben _____ 1852 zu Drossen, Kreis Sternberg,
wohnhafte zu Berlin, Frankfurter Allee 52,
Tochter des Maurerpolier Heinrich Sommerfeld und dessen Ehefrau
Wilhelmine geborene Grauwinkler, früh verstorben,
zuletzt wohnhaft zu Zielenzig.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 3711 / Berlin, am 3. August 1878.

Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der Persönlichkeit
nach bekannt die Hebamme Frau Emilie Knappe und zeigte an, daß von der
Wilhelmine Auguste Emilie Katholy,
Ehefrau des Schmieds Carl Katholy,
beide evangelischer Religion, wohnhaft bei ihrem Ehemann zu Berlin,
in der Wohnung ihres Ehemannes am zweiten August des Jahres
tausend acht hundert siebenzig und acht, vormittags um acht Uhr,
ein Kind weiblichen Geschlechts geboren worden sei, welches die Vornamen
Emma Anna Auguste erhalten habe.
Die Anzeige erklärte, daß sie bei der Niederkunft der Ehefrau Katholy
zugegen gewesen sei.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Heirat des Sohnes Otto Carl Wilhelm KATHOLY * 20. Juli 1882
fand 1878 in Berlin statt, da war der Vater bereits verstorben.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Frau Ernestine Auguste Wilhelmine KATHOLY geb. SOMMERFELD
* 1852 zu Drossen[/u][/b] verstarb 50jährig am 14. September 1902 in Berlin:
https://www.ancestry.de/interactive/295 ... cessSource

Nr. 2725 / Berlin, am 9. October 1889

Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute,
der Persönlichkeit nach mittels Heiratsscheines anerkannt
der Schmied Carl Otto Hermann Katholy, wohnhaft zu Berlin, Cöblinerstraße 11,
evangelischer Religion, und zeigt an, daß von der
Wilhelmine Auguste Ernestina Katholy geborene Sommerfeld, seiner Ehefrau,
evangelischer Religion, wohnhaft bei ihm zu Berlin in seiner Wohnung,
am vierten October des Jahres tausend acht hundert achtzigundneun,
nachmittags um sieben drei Viertel Uhr ein Kind männlichen Geschlechts
geboren worden sei, welches die Vornamen Richard Carl Wilhelm erhalten habe.
Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben: Otto Katholy.


Den Sterbeeintrag von Carl Otto KATHOLY findest Du bei ancestry hier:
https://www.ancestry.de/interactive/295 ... PUBJs=true


-------------------------------------------------------------------------------------------------

WIKIPEDIA-Einträge:
Der Kreis Sternberg (seinerzeit meist Sternbergischer Kreis genannt) war bis 1873
ein Landkreis im Regierungsbezirk Frankfurt der preußischen Provinz Brandenburg.
Der Kreissitz war bis 1852 in Zielenzig und danach in Drossen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Bücher des Standesamtes Zielenzig sind nur teilweise noch vorhanden.
In den Jahren 1874, 1875 und 1878 ist der Friedrich Katholy NICHT verzeichnet.
Er starb also vorher oder 1876-1877.

Nach der Frau Caroline geb. KUBE könnte noch in den späteren Jahren gesucht
werden, diese sind online hier:

https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/de/ ... spol_cur=4

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Freundlicherweise mitgeteilt von Henry Lange, Berlin.

Antworten

Zurück zu „Berlin“