Aus Kahlau, Kreis Mohrungen, Gebürtige.

Menschen und Ereignisse im ehemaligen ostpreußischen Landkreis Mohrungen.

Moderator: -sd-

Aus Kahlau, Kreis Mohrungen, Gebürtige.

Beitragvon -sd- » 05.05.2008, 09:47

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sarah KIENAPFEL / KÜHNAPFEL, ev.,
* 23. Juli 1754 in Rollnau, Kreis Mohrungen,
~ in Hagenau, + 2. März 1832,
heiratete am 17. November 1774 in Hagenau, Kreis Mohrungen,
den Musketier v. d. Hauptm. v. Ledebur Comp.,
Hufenwirt und Dorfgeschworenen Martin SOMMERFELD
* 2. November 1751 in Kahlau, Kreis Mohrungen,
~ 5. November 1751 in Kahlau, + 18. Dez. 1813 in Kahlau.

Söhne:

Gottfried SOMMERFELD
* 20. April 1780, ~ 21. April 1780.
(Später beim Königlich Preußischen Infanterie-Regiment von Kalkreuth, Elbing.)

Martin SOMMERFELD, ev.,
Hufenwirtssohn aus Kahlau, Bauer und Hufenwirt,
* 14. März 1784 in Kahlau, ~ 17. März 1784 in Kahlau,
+ 10. November 1859 in Kahlau, Kreis Mohrungen.
Er heiratete am 7. Januar 1808 in Kahlau Christine WIECHERT / Christina WICHERT
ev., Bauerntochter aus Kahlau, Kreis Mohrungen.

Sohn aus dieser ersten Ehe:
Friedrich SOMMERFELD, ev., Einwohner,
* 24. Februar 1813 in Kahlau, ~ 28. Februar 1813 in Kahlau,
oo Louise FICHTE, ev.

In zweiter Ehe heiratete Martin SOMMERFELD am 9. Oktober 1817
Anna SCHULZ / SCHULTZ
* 12. Dezember 1795 in Kahlau, ~ ebenda,
+ 25. September 1852 in Kahlau, Kreis Mohrungen.

Sohn aus dieser zweiten Ehe:

Martin SOMMERFELD, ev., Bauer und Hufenwirt,
* 12. November 1818 in Kahlau, ~ 15. November 1818,
+ 31. Januar 1894 in Kahlau, Kreis Mohrungen.
Er heiratete Christine SCHWEDE
* 29. September 1822 in Kahlau, ~ 3. Oktober 1822,
+ 29. April 1884 in Kahlau, Kreis Mohrungen.

Sohn:
Christoph SOMMERFELD, ev., Einwohner aus Königsdorf
* 26. Oktober 1833 in Kahlau, ~ 5. Januar 1834,
oo am 15. November 1860 in der Evangelischen Kirche in Hagenau
Wilhelmine SCHOTT, ev., Eigenkätnertochter aus Königsdorf,
* 10. September 1839 in Kahlau, ~ ebenda im September 1839.
(Eltern: Einwohner Michael SCHOTT, ev., Christine PAUL, ev.,
* 27. Januar 1817 in Königsdorf, ~ 2. Februar 1817 in Hagenau.)

Sohn:
August SOMMERFELD, ev., * 25. August 1862 in Königsdorf, ~ 31. August 1862 in Hagenau,
+ 15. April 1914 in Rheinsberg / Rynsk.

August SOMMERFELD, ev., Maurergeselle, Wohnort Thorn-Mocker (Westpreußen),
oo am 22. April 1890 in der Evangelischen Kirche zu Ostromecko
Amalie SCHULZ, ev., aus Gierkow.

Kinder:

Carl August SOMMERFELD * 9. Juni 1890 in Thorn.
Paul Rudolph SOMMERFELD * 11. Januar 1892 in Thorn.
Minna Auguste SOMMERFELD * 25. Januar 1895 in Thorn.
Otto Paul SOMMERFELD * 18. November 1896 in Thorn , + 21. Oktober 1899.
Ida Martha SOMMERFELD * 13. August 1898 in Thorn.

Quelle: Standesamt Thorn (Westpreußen).

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weiterführender Hinweis in der Optionsurkunde des Deutschen Reichs, Preußen:
'Auf Grund des Artikels 91 des Vertrages von Versailles hat Fräulein Ida Sommerfeld
* 13. August 1898 in Thorn (Westpreußen), Wohnsitz Berlin-Wilmersdorf,
durch die am 10. Januar 1922 bei dem Polizeipräsidenten zu Berlin zu Protokoll
abgegebene Erklärung wirksam für die deutsche Reichszugehörigkeit optiert.'

----------
Quellen:
Die Bürgermatrikel von Mohrungen 1714-1819.
Evangelisches Kirchenbuch Liebstadt, Kreis Mohrungen (Ostpr.).
Standesamt Thorn (Westpreußen).

Ein Großteil der Daten sind Manuel Schulz, Berlin, zu verdanken,
der mir Kopien von insgesamt acht Originaldokumenten übermittelte.
Mailto: MuVSchulz(at)web.de

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zuletzt geändert von -sd- am 06.05.2008, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6779
Registriert: 05.01.2007, 17:50

Beitragvon -sd- » 06.05.2008, 19:54

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erläuterungen zum Kirchenbuch-Eintrag (MKB). Königl. Preuß. Inf. Reg. von Kalkreuth, Elbing.

------------------------------------------------------------------------------------
Gottfried SOMMERFELD, * 20. April 1780, Taufe: 21. April 1780.
Vater: Martin SOMMERFELD, Musk. v. d. Hauptm. v. Ledebur Comp.
------------------------------------------------------------------------------------

Das Regiment war das Regiment Nr. 4 der alten Armee.
Chef ab 9. Mai 1797 Oberst Wilhelm Heinrich Adolf von Kalckreuth, später Generalfeldmarschall.

1806 lag das Regiment in Elbing und Marienburg. Da war der Hauptmann von Ledebur
schon nicht mehr im Regiment.

Das Regiment gehörte im Krieg 1806 zum Korps Württemberg, das unter Blücher in Ratekau
und Travemünde kapitulierte, weil mal wieder kein Nachschub an Munition kam.

Das dritte Bataillon war 1807 in Danzig und wurde dann dem 5. Infanterie-Regiment <neue Armee>
einverleibt. Dies war das Grenadier-Regiment Koenig Friedrich I (4. Ostpreußísches) Nr. 5
<von 1914> in Danzig.

'Karton' des Regiments Nr. 4 war Preußisch Holland, Mühlhausen, Gilgenburg und Deutsch Eylau
und die Kreise Mohrungen, Marienwerder und Neidenburg.

Ernst-Axel Hoffmann

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6779
Registriert: 05.01.2007, 17:50


Zurück zu Mohrungen, Provinz Ostpreußen, Regierungsbezirk Königsberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron