SCHIKORRA / NITSCH / GIESENHAGEN.

Gesuche und Wissenswertes zu Nicht-Sommerfeld(t)-Familien und Personen sowie deren Ereignisorte und -daten.
Wer weiß weiter ?

Moderator: -sd-

SCHIKORRA / NITSCH / GIESENHAGEN.

Beitragvon -sd- » 16.09.2017, 21:56

-------------------------------------------------------------------------------------

Die Großmutter meiner Frau war eine geborene GIESENHAGEN,
ihre Urgroßmutter hieß mit Mädchennamen Magdalena NITSCH
und war mit Hans Christian GIESENHAGEN verheiratet.
Von Magdalena Nitsch wußten wir bisher nur die Namen ihrer Eltern:
Johann NITSCH und Rosa SCHIKORRA.

Magdalena NITSCH ist am 28. September 1851 in Voigtsdorf geboren
und am 02. Oktober 1851 in Lautern (röm. kath.) getauft worden.
Nach den Geburtsdaten 1814 und 1815 (nach Prof. Brauer) waren
die Eltern bei der Geburt ihrer Tochter 37 und 36 Jahre alt und
kamen aus Voigtsdorf und Lautern. Deshalb kann man davon aus-
gehen, daß Magdalena zu 100 Prozent die Tochter des Ehepaares
Nitsch ist, auch wenn der Vater bei Prof. Brauer Johannes heißt.
Ob das Ehepaar Nitsch weitere Kinder hatte, ist mir nicht bekannt.

Nach meinen Recherchen kam Magdalena Nitsch etwa um 1874/75
nach Teterow in Mecklenburg zur Familie Giesenhagen. Vielleicht
schon vor 1874 als Hilfe für die erkrankte erste Frau des Hans
Christian Giesenhagen, die im Jahre 1874 starb. Zu dem Zeitpunkt
war das jüngste Kind der Familie gerade einmal sieben Jahre alt.
Magdalena Nitsch war somit Mutterersatz für die Giesenhagen-Kinder.

Herr Giesenhagen wird Gefallen an der jungen Frau gefunden haben
und im Jahre 1877 kam die Tochter Martha (unehelich) zur Welt.
Warum eine eheliche Verbindung Giesenhagen-Nitsch nicht zustande
kam, mag in der unterschiedlichen Konfessionszugehörigkeit gelegen
haben. Hans Christian Giesenhagen stammte aus einer protestanti-
schen Pastorenfamilie.

Am 11. Februar 1885 wurde allerdings geheiratet, das zweite Kind
war unterwegs: Hans. Es folgten noch zwei Mädchen: Hedwig, die
Großmutter meiner Frau, und Magdalene.

Magdalena GIESENHAGEN geb. NITSCH starb am 17. Dezember 1925
in Hamburg.

Mit freundlichen Grüßen

Max Dieter Grüneklee, Itzehoe
Tel.: 04821 - 75821
E-Mail-Adresse: max-grueneklee(at)iz-kom.de

-------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6698
Registriert: 05.01.2007, 17:50

Zurück zu Nach welchem Familiennamen suchen Sie ?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron