Seite 1 von 1

Die jüdische Gemeinde in Elbing.

BeitragVerfasst: 10.06.2009, 13:01
von -sd-
-----------------------------------------------------------------------------------------

Die jüdische Gemeinde in Elbing:
http://www.elbing.de/2002_22-23.pdf


Früher als an anderen Gemeinden legte man hier Wert darauf,
akademisch vorgebildete Rabbiner zu gewinnen. Der erste war
Dr. Hermann Sommerfeld. (Er wohnte Fleischerstraße No 13.
Gestorben in Elbing 1853. Ein zweifellos bedeutsamer Redner
und Wissenschaftler.)

Bereits am 28.12.1841 hatte Hermann Sommerfeld ein Konzessions-
gesuch samt 'Prospectus' an den Elbinger Ober-Bürgermeister Haase
gerichtet. Sein 'Sabbath-Blatt' konnte schließlich ab dem 2.7.1842
"Mit Königl. Preuß. allergnädigster Concession" allwöchentlich zum
Schabbat mit je 1/2 Bogen Quartformat in Elbing erscheinen.

(Acta betr: Die Herausgabe einer Wochenschrift unter dem Titel
'Sabbathsblatt für Israeliten' von dem Dr. philos und jüdischen
Religionslehrer Hermann Sommerfeld in Elbing. 'Für Belehrung,
Unterhaltung und Kenntniß jüdischer Zustände'
hrsg. Hermann Sommerfeld.)


-----------------------------------------------------------------------------------------

SOMMERFELD, Hermann; geb. um 1820.
Veröffentlichung: 'Rechtsansprüche der Juden in Preußen 1845'.

Quelle:
http://www.koeblergerhard.de/werwarwer20020226.htm

Einweihung der Synagoge in Culm am 30. Mai 1843:
http://forum.sommerfeldfamilien.net/vie ... php?t=3530

-----------------------------------------------------------------------------------------